GIMP 2.10 sieht etwas anders aus als viele von Ihnen es vielleicht gewohnt sind. In einigen Fällen ist die Benutzeroberfläche möglicherweise dunkler als in früheren Versionen, und die Symbole sehen möglicherweise auch anders aus (wodurch es schwieriger wird, die üblicherweise verwendeten Tools zu finden).

Glücklicherweise ist es ziemlich einfach, Ihre Benutzeroberfläche anzupassen - etwas, auf das sich das GIMP-Team konzentrierte, um es speziell in GIMP 2.10 zu integrieren. In diesem Tutorial werde ich Ihnen zeigen, wie Sie die Themenfarben und den Symbolstil in GIMP 2.10 ändern.

Um zu beginnen, gehen Sie zu Bearbeiten> Einstellungen. Das Dialogfeld mit den Voreinstellungen wird geöffnet.

Auf der linken Seite dieses Felds sehen Sie ein Menü mit einer Reihe von Elementen, für die Sie die Einstellungen bearbeiten können (z. B. Systemressourcen, Farbverwaltung usw.). Suchen Sie den Menüeintrag "Benutzeroberfläche" und klicken Sie auf das Symbol "+", um die darin enthaltenen Untermenüeinträge aus dem Dropdown-Menü zu entfernen (gekennzeichnet durch den roten Pfeil - nach dem Klicken wird das Symbol "-" angezeigt).

Sie sollten jetzt mehr Optionen sehen, einschließlich „Theme“ (Thema), „Icon Theme“ (Symbolthema) usw. Klicken Sie auf „Theme“ (Thema), um die Optionen zum Ändern der Farbe Ihres GIMP-Themas anzuzeigen (gekennzeichnet durch den roten Pfeil im obigen Bild).

Sie können zwischen den Themen „Dunkel“, „Grau“, „Hell“ und „System“ wählen - ganz wie Sie möchten. Klicken Sie auf die einzelnen Themen, um eine Vorschau des GIMP-Themas zu erhalten. Auf dem Foto oben habe ich das Thema „System“ gewählt, da es der früheren GIMP 2.8-Version am ähnlichsten ist (das ist, was viele von Ihnen gewohnt sind).

Um das Erscheinungsbild der Symbole in Ihrem GIMP zu ändern, klicken Sie auf das Untermenüelement mit der Bezeichnung „Symboldesign“ (gekennzeichnet durch den roten Pfeil im Bild oben).

Hier sehen Sie vier Optionen, einschließlich "Farbe", "Legacy", "Symbolisch" und "Symbolisch invertiert". Mit der Einstellung "Legacy" werden Ihre Symbole wie in früheren Versionen (z. B. GIMP 2.8) angezeigt. Dies erleichtert Ihnen das Auffinden der Tools, mit denen Sie vertraut sind.

Es gibt auch ein Dropdown-Feld (gekennzeichnet durch den roten Pfeil im Bild oben), in dem Sie die Auflösung Ihrer Symbole ändern können. Sie können beispielsweise die Option "Symbolgröße von Auflösung erraten" festlegen, damit die Größe Ihrer Symbole von der Größe und Auflösung Ihres Computerbildschirms abhängt.

Mit der nächsten Option können Sie festlegen, dass Ihre Symbole die Standardgröße haben, die zu dem von Ihnen ausgewählten Symbolthema gehört.

Wenn Sie jedoch größere oder kleinere Symbole bevorzugen, können Sie „Benutzerdefinierte Symbolgröße“ auswählen und den Größenregler unten verwenden, um die Größe Ihrer Symbole anzupassen (gekennzeichnet durch den roten Pfeil im Bild oben). Sie haben hier vier Optionen, darunter "Klein", "Mittel", "Groß" und "Riesig". Ich habe für meine Einrichtung "Mittel" gewählt.

Wenn Sie die Themenfarbe und das Symbol festgelegt haben, klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu übernehmen. GIMP sollte jetzt mit Ihren neuen Einstellungen aktualisiert werden.

Das war's für dieses Tutorial! Weitere Video- und Textanleitungen finden Sie auf unserer Tutorials Seite oder sehen Sie sich die GIMP - Videoanleitungen auf unserer Website an YouTube-Kanal.

Abonnieren Sie unseren GIMP Newsletter

Melden Sie sich an, um neue Tutorials, Kursaktualisierungen und die neuesten Nachrichten zu erhalten!

Sie haben erfolgreich abonniert!